25. Krankenhauslogistik-Seminar

Best Practice & Logistik live erleben // 27. – 28. September 2022, UKSH Campus Lübeck

Neue Denkansätze, aktuelle Entwicklungen und Anregungen für die Praxis: Dafür steht das Krankenhauslogistik-Seminar (KLS). In unserer jährlich stattfindenen Veranstaltung bekommen die Teilnehmer an zwei Tagen Best-Practice-Beispiele von namhaften Referenten präsentiert. Und da alle Theorie bekanntlich grau ist, nehmen wir zudem die logistischen Abläufe des Gastgeberklinikums vor Ort in Augenschein – in diesem Jahr mit einem Planspiel zur Echtzeit-Ortung im UKSH. Jetzt  anmelden, denn so viel Logistik & Services in einem Seminar gibt‘s nur hier!

Die Teilnehmer-Plätze sind begrenzt – jetzt anmelden!

Das detaillierte Programm folgt in Kürze. Für Infos zu den Themen siehe unten.

Programm: diese Themen stehen beim 25. KLS im Fokus

Logistik-Innovationen für die Pflege

//  Lernende Maschinen: Wie der Stationsalltag durch Künstliche Intelligenz entlastet werden kann.

//  Happy nurse: Wenn die Pflege nicht nur meckert, sondern aktiv Logistikprozesse beeinflusst

//  Die ersten Schritte – so gestaltet sich der Einsatz von Pflegerobotern

Best Practice in der Materiallogistik

//  Wie von Zauberhand: Materialtransporte durch Roboter

//  Wenn das Lager das Krankenhaus verlässt: Resilienz in der Inhouselogistik

//  Anbindung ans Lagersystem: Probleme mit der Logistik?

Best Practice in der Materiallogistik

//  Wie von Zauberhand: Materialtransporte durch Roboter

//  Wenn das Lager das Krankenhaus verlässt: Resilienz in der Inhouselogistik

//  Anbindung ans Lagersystem: Probleme mit der Logistik?

Aktuelle Branchenthemen

//  Nachhaltigkeit: Welchen Beitrag kann die Krankenhauslogistik leisten?

//  Personalgewinnung für Krankenhäuser

Logistik live

//  Planspiel zur Betten-Echtzeit-Ortung im Campus Lübeck

Am Vortag: Treffen der Logistiker

Schiff ahoi! Traditionell am Vortag des Krankenhauslogistik-Seminars werfen wir einen logistischen Blick über den Tellerand. In diesem Jahr – wie könnte es im Land zwischen den Meeren anders sein – besichtigen wir den Skandinavienkai der Lübecker Hafen-Gesellschaft.

Direkt an der Travemündung gelegen, ist der Skandinavienkai das größte Terminal der Lübecker Häfen und einer der größten “Roll on, Roll off”- und Fährhäfen Europas. An Lübecks Brückenkopf legen sowohl Frachter als auch Fähren nach Schweden, Finnland und Lettland an und ab. Für mehr als 400.000 Passagiere jährlich ist der Skandinavienkai Ausgangspunkt bzw. Zielort ihrer Ostsee-Reise. Für weitere Informationen: Website der Lübecker Hafengesellschaft | Website Lübecks

Die Eckdaten:

Mo. 26. September 2022 | Abfahrt Shuttlebus in Lübeck ca. 13 Uhr (die exakten Details folgen in Kürze) – Achtung: Teilnehmerzahl stark begrenzt!

Die Teilnehmer-Plätze sind begrenzt – jetzt anmelden!

Das detaillierte Programm folgt in Kürze. Für Infos zu den Themen siehe unten.

Die Gastgeberklinik im Kurzporträt: UKSH Campus Lübeck

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ist Deutschlands zweitgrößtes Universitätsklinikum und deckt mit seinen insgesamt 89 Instituten und Kliniken das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. Dabei profitieren die Patientinnen und Patienten von der engen Verknüpfung der Spitzenmedizin des UKSH mit der Forschung der Christian-AlbrechtsUniversität zu Kiel und der Universität zu Lübeck. 

Über 14.000 Mitarbeiter versorgen hier ca. 110.000 Patienten jährlich. Das Klinikum verfügt über insgesamt 2.560 Betten, wovon sich 1.200 Betten am Standort Lübeck befinden, wo jährlich ca. 170.000 Patienten versorgt werden.

Die Eckdaten:

89

Institute & Kliniken

2560

stationäre Betten

14000

Mitarbeiter

110000

Patienten pro Jahr

Zeitleiste

Die bisherigen Gastgeberkliniken des Krankenhauslogistik-Seminars

Rückblick: 24. Krankenhauslogistik-Seminar

September 2021 // Palais Kulturbrauerei  Berlin

24. Krankenhauslogistik-Seminar in Berlin

Endlich wieder mit Präsenz: Zum 24. Krankenhauslogistik-Seminar trafen sich rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Palais Kulturbrauerei in Berlin Prenzlauer-Berg – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Das Intersse war riesig, die Veranstaltung schon Wochen vorher ausverkauft. Unser herzlicher Dank geht an alle, die die Durchführung ermöglichten.

Das KLS 2021 wurde gefördert durch

Spannende Vorträge an historischer Stätte

Zum 24. Krankenhauslogistik-Seminar führte unser Weg in die Hauptstadt. Im Palais Kulturbrauerei präsentierten Experten innovative Projekte und erörterten aktuelle Branchenthemen: die Auswirkungen des KHZG für die Krankenhauslogistik, der Einsatz von Robotik, Notfallkonzepte, das Konzept der Patient Journey und wie man Kennzahlen richtig ermitteln und deuten kann.

Zudem wurde den Teilnehmern ein ca. halbstündiges und live kommentiertes Video über das Unfalkrankenhaus Berlin (ukb) präsentiert. So erhielten die Teilnehmer interessante Einblicke in den Klinikalltag des ukb – der ursprünglich geplanten Gastgeberklinik in diesem Jahr.

Neuerungen in LOGBUCH

In 2021 war zudem die EXPERTEN STRATEGIE TAGUNG Teil des Krankenhauslogistik-Seminars: Am zweiten Seminartag standen somit die Neuerungen und Neuentwicklungen LOGBUCHs im Fokus, um hierdurch Teilnehmer in die Lage zu versetzen, unsere Software im Klinikalltag bestmöglich einzusetzen.

Neben zahlreichen Neuerungen unter anderem in LOGBUCH allgemein, LOGBUCH Mobile und dem Modul Bettenmanagement stand hier auch ein Showcase zum Thema Echtzeit-Ortung auf dem Programm. Die Teilnehmer durften sich “livehaftig” davon überzeugen, wie in LOGBUCH Prozesse allein durch einen Standortwechsel von Liefergut ausgelöst werden können. Zudem wurde erläutert, wie hierdurch die Logistikprozesse in Kliniken neu gestaltbar und optimierbar werden.

Die Gastgeberklinik: Unfallkrankenhaus Berlin (ukb)

Das BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) in Marzahn ist ein hoch spezialisiertes klinisches Zentrum zur Behandlung Schwerkranker und zur Rettung und Rehabilitation Schwerverletzter aus dem gesamten Bundesgebiet. Patienten aller Unfall- und Krankenversicherungen erhalten hier eine qualifizierte Versorgung und umfassende Betreuung bis zur Rückkehr in den Alltag. In Spezialdisziplinen wie der Therapie von Brand-, Rückenmark- und Handverletzungen belegt das ukb international eine Spitzenposition.

Die Eckdaten: 25 Fachbereiche und Abteilungen  // 608 stationäre Betten  // 2.000 Mitarbeitende  // 100.000 Patienten jährlich

Zeit zum Netzwerken

Am Abend des ersten Veranstaltungstages rundet traditionell ein gemeinsames Abendessen den Tag stilvoll ab. Hier hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich über Seminarinhalte sowie die neuesten Entwicklungen in der Branche auszutauschen – dieses Jahr mit viel frischer Luft und mit Blick auf die Dächer Berlins.

Rückblick: 23. Krankenhauslogistik-Seminar

Oktober 2019 // Sana Klinikum Offenbach

23. Krankenhauslogistik-Seminar in Offenbach

Die Eckdaten:

>120Teilnehmer/-innen

18 Referenten/-innen

15 Vorträge

3 Logistik-Besichtigungen

Bereits einen Monat vor der Veranstaltung waren sämtliche Teilnehmerplätze ausverkauft!

Das Programm: Themen am Puls der Zeit

Zum Erfolg der Veranstaltung haben nicht zuletzt auch die Referentinnen und Referenten beigetragen, die mit informativen und kurzweiligen Vorträgen einen echten Mehrwert boten. Sie griffen aktuelle Trends sowie drängende Fragen auf und behandelten u.a. folgende Themen: künstliche Intelligenz, Echtzeit-Ortung, Personalplanung, Betten- und Materiallogistik.

Darüber hinaus standen an beiden Seminartagen viele weitere Themen auf dem Programm. Die Übersicht können Sie sich hier downloaden:

3 Besichtigungen logistischer Einrichtungen

Da die Theorie bekanntlich immer auch etwas grau ist, hielt das Seminar zudem drei bunte Farbklekse in Form von Besichtigungen bereit:

  • Am Vortag beim traditionellen Treffen der Logistiker hieß das Motto: Logistik auf Höhenflug – der Flughafen Frankfurt am Main. Hierbei konnten die Teilnehmer einen Blick auf die (den Passagieren verborgenen) logistischen Abläufe des Flughafens werfen.
  • Wie jedes Jahr konnten die Teilnehmer die logistischen Abläufe der Gastgeberklinik, dem Sana Klinikum Offenbach, in Augenschein nehmen.
  • Darüber hinaus stand in diesem Jahr – als ein echtes Novum – eine zusätzliche Besichtigung auf dem Programm: die des Universitätsklinikums Frankfurt a. M.

Rahmenprogramm mit Schatzsuche, Magie und Ebbelwoi

Nicht minder unterhaltsam ging es bei unserem bunten Rahmenprogramm zu. Der Abend des ersten Seminartages begann mit einem Geocaching (deutsch: digitale Schnitzeljagd). Ausgerüstet mit Tablets und knallgelben Regenponchos begaben sich die Teilnehmer auf die Jagd nach den historischen Sehenswürdigkeiten Frankfurts.

Anschließend stand – wie es sich in der Finanzmetropole gehört – eine Stärkung in Form eines Ebbelwoi-Empfangs am Eisernen Steg auf dem Programm (direkt an den schönen Mainterrassen), bevor man anschließend den Tag in der eigens angemieteten Gerbermühle ausklingen ließ. Das Büffet war vorzüglich, die Stimmung fröhlich und für das unterhaltsame Rahmenprogramm sorgte ein iPad-Magier, der den Gästen verblüffte Gesichter und jede Menge Spaß bescherte.

Die Gastgeberklinik

Wir freuen uns sehr, dass wir für diese Veranstaltung das Sana Klinikum Offenbach als Gastgeberklinik gewinnen konnten. Die Eckdaten:

  • Krankenhaus der Maximalversorgung
  • größte Notaufnahme Hessens
  • 926 vollstationäre Betten
  • ca. 39.000 stationäre Patienten (2017)
  • ca. 74.000 ambulante Patienten (2017)
  • ca. 1.900 Beschäftigte